Katrin Stallmann

"…

Und wenn man sagen kann, dass der Formalismus in der Mode seinen Ausdruck findet, dann sicherlich in den Kleidungsstücken von Katrin Stallmann. Geboren aus dem Konzept des "Upcycling": eine intelligente und unbestreitbar vernünftige Antwort auf den Irrsinn, dass schwindende Ressourcen auf eine aufgeblähte Überproduktion und einen aufgeblähten Konsum in der Modeindustrie treffen, wo gebrauchte oder überschüssige Kleidungsstücke in Designerkleidung umgewandelt werden können, die Praktikabilität und Langlebigkeit mit maßgeschneidertem Design verbindet.

IMG_0073
IMG_0073

press to zoom
IMG_0189
IMG_0189

press to zoom
IMG_0165_edited
IMG_0165_edited

press to zoom
IMG_0073
IMG_0073

press to zoom
1/12

TRAGBAR, Katrins Laden in Bielefeld, ist seit zehn Jahren eine Anlaufstelle für diese Art von Mode und verkauft ihre eigenen Entwürfe. Für Wear and Tear wollte Katrin die Ästhetik von Tims Gemälden widerspiegeln und gleichzeitig mit ihren eigenen, sehr individuellen Konzepten völlig neue Designs schaffen, die Elemente seiner Arbeit enthalten. Kleine Farbfelder in kräftigen Primärfarben tauchen in der Konstruktion von Kleidungsstücken auf, die aus alltäglicher Arbeitskleidung gefertigt sind: eine passende Antwort auf Tims Zweckmäßigkeit. Ausgefranste Ränder spiegeln das Sfumato einer Sprühdose wider, die durch eine Schablone läuft, während gewebte Bänder die Überlagerung von Tims gestreiften Schriftzügen nachahmen."

Auszug aus der Einführung in die Ausstellung WEAR & TEAR mit Arbeiten von theYoung und Katrin Stallmann durch Chris Jones

- Der komplette Text ist als pdf-Datei über das Symbol rechts unten auf dieser Seite abrufbar. -

Link zur Website

von Katrin Stallmanns

Laden tragbar: