• Galeristin GUM

Erinnerung an Unbekannte

Aktualisiert: Apr 9

Galerie GUM wird zu temporärem Gedenkraum


Die Installation "Erinnerung an Unbekannte" von Gabriele Undine Meyer hat das Ladenlokal am Siegfriedplatz, das seit 2008 immer wieder zur Galerie für zeitgenössische Kunst wird, zu einem Gedenkraum für die (momentan) 295 Bielefelder Corona-Toten verwandelt.

Am 09.04.2021 ist ein Artikel von Heimo Stefula in der neuen Westfälischen über den Gedenkraum zu lesen.



Pünktlich zum ersten Öffnungstag am 8.April 2021 erschien im Westfalenblatt ein Artikel von Uta Jostwerner.

Siehe auch https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/4398367-Gabriele-Undine-Meyer-verwandelt-die-Galerie-GUM-in-einen-Gedenkraum-fuer-die-Bielefelder-Corona-Toten-Den-Tod-aus-der-Tabu-Zone-holen


Öffnungszeiten:

08.– 18.04.2021 Do – So jeweils 16 – 18:30 Uhr

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen