• Galeristin GUM

VEIT METTE | Fotos im öffentlichen Raum


Eine Fotoausstellung mit 27 großformatigen Portraits von Kindern und Jugendlichen in Baumheide, Bielefeld macht seit Ende Mai auf das Bestehen der in der UN-Kinderrechtskonvention beschlossenen Kinderrechte aufmerksam. Sie zeigt Kinder im Alter von 2 bis 15 Jahre in ihrer Verschiedenheit, mit ihrer Energie, ihrer Fröhlichkeit, ihrer Nachdenklichkeit und setzt zukunftsweisende Akzente auf die teils tristen Fassaden der Wohnhäuser in diesem Quartier. Die Fähigkeit des Fotografen, die individuelle Präsenz der Menschen einzufangen, ist auf diesen Fotografien in besonderer Weise erkennbar. Dies liegt nicht nur in seinem professionellem Geschick, sondern auch in den Raum- und Größenverhältnissen, in denen die Arbeiten präsentiert werden. Man kann die Kinder auf den Fotos nicht übersehen. Sie kommen den Passant*innen entgegen.

Auch am Kesselbrink, einem zentralen Platz in der Bielefelder Innenstadt gibt es (noch bis zum 3.10.2020) eine Fotoausstellung von Veit Mette. Unter dem Titel 'neunzehhundertneunzig' wirft er einen Blick zurück nicht nur in ein Jahr des Beginns gesellschaftlicher, politischer und kultureller Veränderungsprozesse sondern auch auf den Anfang seiner fotografischen Arbeit. Hier muss die Betrachter*in allerdings genau hinschauen, denn die zweifach präsentierten SW-Fotos sind zum einen in kleinem Format in einer Vitrine hängend und zum anderen im Großformat, aber in luftiger Höhe an drei Parkhaus-Etagen, ausgestellt. Auf dem großen Platz besteht nahezu die Gefahr, die Fotografien zu übersehen, was sehr schade ist, denn schon diese frühen Arbeiten Mettes zeigen viel von seinem Blick, seiner Menschlichkeit und seinem Können.

15 Ansichten

© 2020 Galerie GUM - Weststr. 66 - 33615 Bielefeld   | erstellt mit wix.com